Fon: 0228 - 23 01 60 • E-Mail: info@maler-jahn-bonn.de

Gartenhaus, geschützt gegen Wind und Wetter

Projekt Beschreibung

Wenn Holzgartenhäuser in die Jahre kommen, machen sich Verfärbungen, Flecken und Risse bemerkbar. Die Fassade dunkelt meist sehr stark nach. Manchen Laubenpiepern gefällt diese Alterspatina, andere möchten die ursprüngliche helle Holzoptik zurück.
Bei diesem Gartenhaus kam jede Hilfe zu spät. Wind und Wetter haben es in 30 Jahren völlig zerstört. Selbst der Boden war weggefault. Da gab es nur noch eine Lösung: Ein neues muss gebaut werden. Ich organisierte alle Arbeiten.

Zuerst bauten wir das alte Haus ab und reinigten den darunterliegenden Sandstein. Der Schreiner stellte das neue Holzhaus auf, der Elektriker verlegte den Strom und zum Schluss übernahm ich die Malerarbeiten innen und außen. Türen, Wandflächen und Boden habe ich mit einem 2K-Klarlack mit intrigiertem UV-Schutz im Spritzverfahren beschichtet. Dieser Lack ist mechanisch stark belastbar und schützt zugleich vor Feuchtigkeit. Weil wir das Gartenhaus selbst aufgebaut haben, sind auch die Hölzer gestrichen, an die man später nicht mehr herankommt, z. B. der Fußboden rückwärtig und das Dach.

Der Kunde ist mit der gesamten Organisation und dem Ergebnis sehr zufrieden. Das neue Gartenhaus ist innen pflegeleicht und außen äußerst robust. Direkte Sonnenstrahlen, Regen und Wind können dem Naturholz wenig anhaben.

Bonn, 18. September 2014

nach oben