Fon: 0228 - 23 01 60 • E-Mail: info@maler-jahn-bonn.de

Naturholzfenster gerettet

Projekt Beschreibung

„Nicht gleich entsorgen“, rät Malermeister Karl-Heinz Jahn, „verwitterte, undichte und unansehnliche Holzoberflächen lassen sich meist retten und auch der Wärmeschutz kann verbessert werden“. Bei dieser Stadtvilla ist das gelungen. Die renovierten Naturholzfenster sind jetzt pflegeleicht und äußerst robust. Die Holzstruktur ist wieder sichtbar und fügt sich ideal in die Landhausszenerie des Hauses ein. Direkte Sonnenstrahlen, Wind und Regen können dem Holz die nächsten Jahre wenig anhaben.

Spätestens wenn der Lack oder Anstrich Risse bildet oder abblättert, müssen äußere Holzflächen neu gestrichen werden. Tauwasserbildung oder chemische Schadstoffe in der Luft setzen dem Lack und Holz zu und machen es anfällig für Pilze und Schädlinge. So gelangt das Regenwasser durch Risse unter die Farbschicht ins Holz und wirkt zerstörend.

Bei der Renovierung muss erst der Lack ab. Der tatsächliche Zustand des Holzes zeigt sich erst, wenn man Farbe und evtl. Kitt entfernt hat. Wichtig neben dem Abschleifen ist die Farbauswahl: Zu dunkle Anstriche werden durch die Sonne stark erwärmt und dehnen sich stark aus. Das Holz verformt sich und bekommt erneut Risse. Wie bei diesem Haus bieten Lasuren mit mittleren Farbtönen idealen Schutz.

2015 Stadtvilla in Unkel


Kundenmeinung

“Wir sind auf Herrn Jahn über seinen professionellen und informativen Internetauftritt aufmerksam geworden, weil es uns zuvor schwer gefallen ist, einen Maler zu finden, der die Mühe auf sich nehmen wollte, unsere verwitterten Holzfenster abzuschleifen und neu zu streichen. Schon beim Erstkontakt sowie beim Beratungsgespräch und Angebot bis hin zur Ausführung haben wir nur exzellente Erfahrungen gemacht. Herr Jahn ist absolut zuverlässig, nimmt sich viel Zeit für eine sorgfältige Beratung und arbeitet sehr sauber und sorgfältig. Die neu gestrichenen Fenster sehen nun außen schöner aus als innen im Originalzustand – wir sind mit seiner Arbeit äußerst zufrieden! Deshalb haben wir Herrn Jahn auch gerne schon weitere Aufträge erteilt.”

Eheleute Henn

nach oben